WOHNRAUMSANIERUNG ,F´

AUFTRAGGEBER: Privat
STANDORT: St. Martin
PLANUNGSBEGINN: 2014
FERTIGSTELLUNG: 2014
WOHNUNGSGRÖSSE: 130 m²
LEISTUNGEN: Gesamtplanung, Baumanagement, Baubegleitung
FOTOS: Mastaplan

Der Ausgangspunkt für dieses Projekt war der Wunsch des Kunden eine 130m² große Wohneinheit in einem Einfamilienhaus aus dem Jahre 1978, in eine zeitgemäße Wohnlandschaft zu verwandeln. Im ersten Schritt wurden die meisten der nicht tragenden Wände sowie der Bodenaufbau entfernt. Badezimmer, WC und Arbeitszimmer wurden entsprechend der neuen Anforderungen im Grundriss verlegt und so neu angeordnet, dass sie ihrer Nutzung gerecht werden. Im weiteren Schritt wurde eine tragende Wand zwischen Koch-, Ess-, und Wohnbereich mit mehreren Durchbrüchen geöffnet und somit ein einzigartiger, freier und großzügiger Wohnbereich geschaffen.

Die für die Wohnung entworfenen Einbaumöbel, spiegeln den Wunsch des Kunden nach Reduktion wieder. Weiße Möbelbauplatten, geöltes Eichenholz und schwarzer Schieferstein sind jene Materialien die sich in der gesamten Einheit wiederfinden. Eine einseitig durch eine gepolsterte Stoffbespannung als Pinnwand genutzte Schiebetüre, trennt bei Bedarf den Wohnbereich vom privateren Bereich der Schlafzimmer ab. Ein Raster aus weißen Möbelbauplatten mit einer beleuchteten Eichennische deckt als Wandverkleidung den Zugang zum Abstellraum ab. Somit ist dieser nutzbar, stört aber nicht die Einheit der durchlaufenden Fronten. Dem Esstisch wurde eine, die gesamten Raumbreite nutende, Sitzbank zugeordnet. So können an diesem bei Bedarf bis zu zwölf Personen gleichzeitig Platz nehmen. Größere und kleinere Erinnerungen aus der gesamten Welt tragen die persönliche Note in die einzelnen Räume der Wohnung und schaffen eine behagliche Wohlfühlatmosphäre.